News
  • Home
  • Spiele
  • Ein inoffizieller Trip ins Half-Life Universum: Prospekt
24. Januar 2016

Ein inoffizieller Trip ins Half-Life Universum: Prospekt

By 0 28 Views

Lange Zeit hat man keine neuen Geschichten aus dem Half-Life Universum erlebt, und wenn man auf die Informationen blickt, die Valve zu einer möglichen Fortsetzung bereits preisgegeben hat, wird schnell klar das sich das von offizieller Seite vermutlich auch in Bälde nicht ändern wird. Schließlich ist die Quintessenz aus nichts eben nichts.
Abhilfe schafft nun die Community. Der 25 jährige Richard Seabrook hat in einem Zeitraum von 18 Monaten ein One Man Projekt namens Prospekt geschaffen, welches das Half-Life Universum inoffiziell um eine neue Geschichte erweitert.
Mit Prospekt erzählt Seabrook aber nicht die Hauptgeschichte um den brechstangenschwingenden Wissenschaftler Gordon Freeman weiter, sondern schließt an Half-Life Opposing Force aus dem Hause Gearbox an.

Man schlüpft in die Rolle des US-Marines Adrian Shepherd, der von den verbündeten Vortigaunts nach Nova Prospekt teleportiert wird, um dort dem Freeman aus der Patsche zu helfen, der mehr und mehr von Soldaten überrannt wird.
Opposing Force wird in Prospekt parallel zu Half-Life 2 weitererzählt, und bringt insgesamt 13 Levels mit, die behutsam in die Geschichte eingefügt werden, ein Trip auf den Planeten Xen inklusive. Dank der Genehmigung seitens Valve steht sowohl die HL² Lizenz als auch einiges an Assets zu Half-Life 2 zur Verfügung. Also ist ein gewisser Wiedererkennungswert garantiert. Insgesamt soll der Umfang der Standalone Mod etwa dem von Half-Life 2: Episode One entsprechen, und preislich nen knappen Zehner kosten. Earlybirds bekommen bis zum Release noch einen 10% Rabatt gewährt, und können also einen Taler sparen.

Einen ersten Eindruck, was dich in Prospekt erwartet zeigt dir der Trailer, der  unterhalb dieser Zeilen angebracht ist.

Hat ein Fable für Shooter & RPGs. Dazu ein großes Interesse an Filmen jeglicher Art(haus) bis zum Blockbuster. Eines der Hauptmerkmale ist die Technikaffinität, schließlich ist es immer Interessant zu erfahren „worauf“ der tolle Titel funktioniert. Anzutreffen ist er oft in der Taverne „Zum geschlachteten Lamm“ in Stormwind, der Ort wo er Gordon Freeman das sprechen gelehrt hat.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere