News
September 4, 2018

Shadows: Awakening

By 6 194 Views

Wer wünscht sich eigentlich nicht, als Dämon beschworen zu werden und die Welt vor dem grauenvollen Untergang zu bewahren? In dem isometrischen Action-RPG Shadows: Awakening, dem Nachfolger zu Herotic Kingdoms, welches in Shadows Awakening zuzüglich einiger Verbesserungen ebenfalls enthalten ist, ist exakt dies eure Aufgabe. Ob Shadows: Awakening mit Genre-Größen wie Diablo mithalten kann und wie die Umsetzung der Konsolenversion gelungen ist, erfahrt ihr in unserem Test.

Lasst die Puppen spielen

Shadows: Awakening lässt euch, wie bereits zur Einleitung erwähnt, in die Rolle eines Dämon schlüpfen, welcher direkt zu Anfang des Spiels und nach einem kleinen, aber hilfreichen Tutorial mit der Fähigkeit versehen wird, gefallene Helden der realen Welt wiederzubeleben und als Marionetten einzusetzen. Auf diese Weise können in der Schattenwelt, welche euer Dämon nicht verlassen kann, dunkle Kreaturen vernichtet und auch in der sterblichen Welt Gegner mit Hilfe eurer mutigen Krieger-Marionetten geplättet werden.

Riesige Skorpione stellen längst nicht die einzige Gefahr dar.

Während ihr euch zu Anfang noch für einen Charakter, als Starter-Marionette entscheidet – Nein, ausnahmsweise kein Pikachu – wird es euch im Laufe des Spiels durch Neben- oder Hauptquests möglich, weitere Begleiter zu finden, dessen Seelen nur darauf warten von euch als Dämon umgewandelt und letztendlich zur Verbesserung oder Zerstörung der Welt benutzt zu werden. Jeder enthaltene Charakter bringt viel Unterschiede mit sich, die einen sind etwas stärker, können zaubern und andere sind wiederum schneller und agiler.

Aktiv könnt ihr drei Marionetten auswählen und an sogenannten Sanktuarien beliebig austauschen. Besonders cool ist zuzüglich der Aspekt, dass NPCs in der Spielwelt und Questgeber speziell auf eure aktive Marionette eingehen und diesen Charakter mit seinem Namen ansprechen oder über seine plötzliche Wiederauferstehung nach seinem Tod überrascht sind. Dies hat den Grund, dass all eure Marionetten einmal eine feste Rolle in der Welt der Lebenden hatten und einen positiven oder negativen Eindruck hinterließen. Entscheidungen während des Spiels, bei denen ihr euch auf verschiedene Antworten festlegen könnt, haben Auswirkungen auf den Story- und Spielverlauf.

Das Wechseln zwischen den Welten

An dieser Stelle gilt es sich in der Schattenwelt den Weg zu merken und ihn anschließend mit seiner Marionette zu passieren.

Die düstere Schattenwelt ist zeitgleich zur realen Welt aufrufbar. Befindet ihr euch also gerade in der Rolle des Dämons und vernichtet ein paar Geister, könnt ihr per Schultertastendruck in die reale Welt zu euren Marionetten wechseln und anderes Ungeziefer, wie Spinnen und Skorpione, oder aber auch menschliche und euch feindlich gesonnene Gegner töten.

Des weiteren bekommt ihr es in Shadows: Awakening abseits verschiedenster Gegnergruppen auch mit Rätseln zu tun. Jedes Erkunden der zurzeit besuchten Map und Abschließen der Quests bringt oftmals ein paar leichte bis ziemlich knifflige Rätsel mit sich, die zum weiteren erfolgreichen Spielverlauf gelöst werden müssen. Für einige Rätsel oder das Finden des richtigen Weges ist es vor allem notwendig das Switchen zwischen der Schatten- und realen Welt zu nutzen.

Steife Kämpfe in Echtzeit

Shadows: Awakening nutzt als klassisches Action-RPG ein ebenfalls klassisches Echtzeit-Kampfsystem. Ob nun als Dämon oder Marionette bekämpft ihr Gegner mit sammel- und aufwertbaren Waffen, Zaubern und verschiedenen Fertigkeiten, welche im Laufe der Spielzeit verbessert und erweitert werden können. Es können drei verschiedene Fertigkeiten zeitgleich ausgerüstet werden. Nach dem Ausführen dieser muss allerdings erst einmal ein kurzer Timer herunterzählen, bis ihr sie erneut ausführen könnt. So lange heißt es auf die Zombies, Riesenspinnen oder sogar andere Dämonen einzuschlagen, bis sie endgültig ins Gras beißen.

Das Kämpfen fühlt sich in Shadows: Awakening zwar flüssig, aber ziemlich steif an. Vor allem bei einer größeren Menge von Gegnern, kommt es schnell zur panischen Hilflosigkeit, wenn euer Krieger zu langsam kämpft, die Fertigkeiten allesamt am laden sind und das Wechseln zwischen den Marionetten in einem wilden Charakter-Gefuchtel endet.

Depressives Loot

Action-RPGs leben nicht nur von ihren schnellen und aufregenden Kämpfen gegen verschiedenste Gegnertypen, sondern auch von dem in der Spielwelt verteilten und auffindbaren, oder erkämpften Loot. Shadows: Awakening bringt ebenfalls einiges an Ausrüstungsgegenständen, wie Waffen oder Rüstungsteilen mit sich, jedoch kann eure Marionette diese oftmals überhaupt nicht ausrüsten oder aber der Level des Gegenstandes stimmt nicht mit dem eures Charakters überein. Dies tritt vor allem bei Begleitern auf, die noch nicht lange zur Gruppe angehören und einen eher niedrigen Level aufweisen. Mein Loot ist somit also überwiegend beim Händler meiner Wahl verkauft worden und das erworbene Silber im Brunnen von Thole gelandet.

Dämonentechnik

Grafisch spielt die von mir getestete PS4-Version von Shadows: Awakening zwar nicht bei den größeren Genrekollegen mit, glänzt jedoch mit cool entworfenen und dargestellten Dungeons und Oberwelten. Leider kam es bei meinem Test zu seltenen, jedoch durchaus vorhandenen Rucklern, die hoffentlich noch mit einem Patch behoben werden. Soundtrack und Spielsound fügen sich mit dem Spiel stimmig zusammen, jedoch hätten vor allem die Kampf-Sounds kräftiger und wuchtiger ausfallen dürfen.

Die Steuerung per PS4-Controller funktioniert in Shadows: Awakening sehr gut und prägt sich bereits in den ersten Minuten des Spiels ein. Zwar ist das Ausrüsten von Marionetten und Durchklicken der Menüs etwas mühselig, die Kämpfe und das Erkunden der Spielwelt funktionieren wiederum einwandfrei und völlig problemlos.

Deutsche Synchro aus der Schattenwelt?

Shadows: Awakening besitzt nicht nur deutsche Textboxen, sondern auch eine komplette deutsche Vertonung mit soliden Sprechern. Leider sind nicht alle Teile des Spiels fehlerfrei übersetzt, jedoch ist dies durchaus zu verschmerzen und letztendlich kann man sich den wirklichen Sinn erschließen.

Fazit

Shadows: Awakening kann zwar nicht mit dem großen Diablo 3 mithalten, glänzt allerdings dennoch mit einer toll inszenierten Spielwelt, coolen Dungeons und der Fähigkeit zwischen der Schattenwelt und der realen Welt zu wechseln. Allein dieser Aspekt bringt viel frischen Wind mit sich, den ich während meines Spieldurchgangs sehr genossen habe. Technisch funktionierte meine PS4-Version überwiegend gut, ich hatte an manchen Stellen allerdings mit Rucklern und längeren Ladezeiten zu kämpfen. Abschließend kann ich für Shadows: Awakening eine Empfehlung für Action-RPG-Fans aussprechen, denn trotz mancher Schwächen ist das Spiel ein solider Vertreter des Genres mit großem Potential.

Wertung

7.2

Lisas Fazit

7.2/10

Hier gibt’s was zu gewinnen!

Wollt ihr einen Steam-Key zu Shadows: Awakening abgreifen? Dann schreibt uns bis zum 08.09.18 um 13 Uhr in die Kommentare, welches euer Lieblings-Action-RPG ist und warum ihr genau dieses Spiel so sehr liebt. Den Gewinner benachrichtigen wir per Mail (siehe auch unsere Datenschutzerklärung). Wundert euch nicht, falls euer Kommentar nicht direkt angezeigt wird. Wir geben diese manuell frei.

Steht auf Videospiele und Filme. Hört außerdem am liebsten Punkrock und beherrscht während sie Handheld spielt den Moonwalk. Ihren Schulabschluss hat sie in Hogwarts im Haus Gryffindor erworben. Wäre es möglich, würde sie eine Pizza heiraten.

  Review
Next Post

V-Rally 4

September 8, 2018 2
6 Comments
  • Andreas 3 Monaten ago

    Ganz klar Diablo, es ist einfach perfekt 🙂

  • Dennis 3 Monaten ago

    Torchlight!!! Leider gibt es das Studio nicht mehr, ich hätte mir ein Torchlight 3 sehr gewünscht.
    Ich liebe den Grafikstil und die Begleiterfunktion des Spiels, bekomme nun dank dem Test aber auch sehr viel Lust auf Shadows: Awakening. Ich denke, dass es genau so wie du sagst so ist, dass es ein solides Action-RPG ist das viel Spaß macht aber ein paar Schwächen hat. Das möchte ich natürlich auch herausfinden! 🙂

  • Natalia 3 Monaten ago

    Hmm also im Bereich dieser Art von Action-RPGs auf jeden Fall WoW und Diablo. Aus Nostalgischen Gründen!

  • ShadowHunter 3 Monaten ago

    Seit Release Torchlight 1 & 2 – unfassbar tolle Spiele!

  • Thomas von Ledebur 3 Monaten ago

    Diablo. Ist einfach Kult

    • Lisa 3 Monaten ago

      Hi Thomas! Du hast den Shadows: Awakening Key gewonnen. Dieser befindet sich nun in deinem eMail-Postfach.

      Viel Spaß mit dem Spiel! 🙂

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.