10. Juni 2017

Victor Vran Overkill Edition

By 0 87 Views

Am 28.12.2015 ging eine Legende von dieser Welt, Lemmy Kilmister, der Frontsänger von Motörhead starb und ließ die Musikwelt trauern. Ich selbst saß damals, als ich es gelesen hatte, etwas geschockt in meinem Bett und musste erst mal ein wenig googlen, ob es nun stimmt oder nicht! Seitdem kommt viel Müll raus was Lemmy angeht, sogar diese selten hässliche goldene Funko Figur, welche einfach zu viel ist, ich fand die normale aber schon etwas viel und bin generell kein Fan von diesen Dingern aber das ist ein anderes Thema…

Haemimont Games dachten sich aber, ehren wir diese Legende doch etwas anders und nehmen unseren Erfolgstitel Victor Vran von 2015 und geben ihm eine Erweiterung! So erschien die Expansion „Motörhead -Through the Ages“.

Ich werde mich nun weniger mit dem Gameplay und Co von Victor Vran beschäftigen, sondern werde mich ganz um die Erweiterung kümmern. Falls ihr das Hauptspiel nicht gezockt habt, es handelt sich um einen spaßigen Diablo Klon mit gutem Schwierigkeitsgrad, einem guten Konsolenport und fesselnden Challenges. Das Spiel: Victor Vran: Overkill Edition enthält das Hauptspiel sowie die Erweiterungen Fractured Worlds und Motörhead: Through the Ages. Mein Tipp: spielt es mit Euren Freunden! Sonst wird es schnell etwas öde, wie die meisten dieser Spiele. Aber nun zur Erweiterung!

Story

Die Story ist schon ein komplett anderer Ansatz. Es geht um Nazi Zombies, Hallo Wolfenstein, lange nicht gesehen! Die Nazis bauen eine Waffe welche die gesamte Menschheit ausrotten und die Nazis damit an die Macht bringen soll. Okay es wird nie gesagt, dass es sich um Nazis handelt, aber wenn ihr das Spiel startet denkt ihr bestimmt das Gleiche. Durch die Experimente einer Gruppe Bulgaren wird Lemmy nun in diese Welt verschlagen. Da Lemmy keine bösen Menschen mag bricht ein Krieg aus, den Lemmy und seine Gefolgschaft beinahe verliert, man ruft nun Victor Vran, der sich der Sache annehmen soll. Nein! Das habe ich nicht aus dem Drehbuch des 2. Iron Sky geklaut, das ist die Story.

Gameplay

Das Gameplay ändert sich gegenüber dem Ursprungsspiel eigentlich überhaupt nicht, man bekommt ein paar neue Waffen, Gegner und generelle Gegenstände, die das Spiel gut erweitern. Dazu hat der DLC noch eine gute Länge und macht Spaß, allein durch den Faktor des Humors würde ich ihn spielen!

PWRimage3

Atmosphäre & Musik

Meine Güte macht es Spaß zur Musik von Motörhead Zombies mit einer Axt niederzuschlagen- das glaubt man erst wenn man es gemacht hat. Dieser DLC strotzt nur so von Witz, Trash und skurrilem Zeug. Die Warmashine von Motörhead als Endgegner? Klar! Eine Gitarre als unfassbar mächtige Waffe, die Totenköpfe schießt? Warum nicht! Nazizombies? Na Aber! Und das ist längst nicht alles, so viele dumme Sprüche, so viel Humor, Anspielungen und vieles mehr. Dieser DLC ist einfach so lustig und fesselt einen allein mit der Musik, denn selbst wenn man Motörhead nicht mag, die Musik passt schon zum dem Gameplay. Vieles ist an Rock und Metal angelehnt und selbst einige Namen wurden so verändert, dass sie nun eine Anspielung sind, das ist Wahnsinn!

Fazit

Wer braucht Funko Pops, T-Shirts, Compilations und so weiter von Musik? Spielt diesen DLC, es ist einfach wunderbar und erweitert das Hauptspiel um ein paar lustige Stunden. Ja, es macht dieses Loch nicht weg, dass es nur mit Freunden lange Spaß macht und motiviert und es an einigen Stellen wenn man alleine unterwegs ist etwas unfair ist, im Kern man noch immer die gleichen Waffen hat, nur die Gitarre neu ist und es nur ein weiterer Diablo Klon zu sein scheint, aber das ist mir egal!

Ich hatte durchgehend Spaß mit dem DLC und ich habe das Hauptspiel schon recht viel gespielt. Es macht einfach Spaß, ist witzig und bringt sinnvolle Neuerungen. Solltet ihr das Hauptspiel gemocht haben und Freunde haben, welche Victor Vran besitzen, schnappt sie euch und rettet den König des Metals! Es lohnt sich, versprochen!

Das Add-On Motörhead: Through the Ages wurde in enger Zusammenarbeit mit der gesamten Band entwickelt und fügt dem Universum von Victor Vran umfangreiche neue Welten hinzu – alle maßgeblich von Motörhead´s Texten und Philosophie inspiriert. In den Worten von Phil Campbell, Motörhead: „The game is a brilliant homage to the world of Motörhead, one where you can kick-ass, to a kick-ass soundtrack!”

Vielen Dank an Gastautor Dave „Schubbi“ Mante für diesen Test!

Next Post

The Town of Light

11. Juni 2017 3
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere