29. August 2018

gamescom 2018: Dying Light 2

By 0 178 Views

Ein besonders sehnsüchtig und gleichzeitig USK-gefürchteter Titel, der bereits zur E3 angekündigt worden ist, nennt sich Dying Light 2. Da dessen Vorgänger in Deutschland leider auf dem Index landete, hoffen wir weiterhin darauf, dass der zweite Streich des polnischen Entwicklerstudios Techland auch in Deutschland erscheinen und käuflich erwerblich sein wird. Auf der gamescom durften wir nun allerdings schon einmal einen Vorgeschmack auf das Zombie-Horror-Adventure bekommen.

Dying Light 2 handelt einige Jahre nach seinem Prequel, spielt jedoch weiterhin im gleichen Universum. Die Spielwelt ist nun noch größer, noch detaillierter und noch gefährlicher – vor allem bei Nacht, wenn euch blutrünstige Zombies das Fürchten lehren.

Auf eure Entscheidungen wird in diesem Sequel und seiner narrativen Sandbox sehr viel Wert gelegt. So liegt es letztlich an euch, welche Fraktionen sich in der Spielwelt bilden können, welche Orte entdeckt und abgesichert werden und wie sich die Umgebung im Laufe des Spiels optisch verändern wird.

Ein großer Schwerpunkt liegt weiterhin auf dem Parkour. In Dying Light 2 bekommt ihr es nicht nur mit Untoten, sondern auch menschlichen Gegnern zu tun, die euch oftmals keine andere Wahl lassen, als erst einmal zu flüchten. Also wird geklettert, gesprungen und gehangelt was das Zeug hält, um sein Leben zu retten oder aber unentdeckte Orte, Türme und Gebäude zu erkunden. Achtet hierbei aber unbedingt auf eure Ausdaueranzeige, bevor ihr ungewollt in einen Abgrund fallt und von Zombies vernichtet werdet.

Lisas Ersteindruck

Dying Light 2 ist bei dieser gamescom definitiv eines meiner Highlights gewesen. Wir konnten das Spiel im Gegensatz zu Dying Light: Bad Blood zwar leider noch nicht anspielen, die ausführliche und sympathische Präsentation des Zombie-Games konnte mich aber schon jetzt in seinen Bann ziehen. Die Parkour-Fähigkeiten wurden im Vergleich zum Vorgänger weiter ausgeprägt, die Spielwelt deutlich vergrößert und mit der narrativen Sandbox eine ganz neue Komponente in das Spiel integriert. Ich freue mich sehr auf den Titel, hoffe jedoch, dass die USK uns keinen Strich durch die Rechnung machen wird und Dying Light 2, wenn es wirklich so gut wird, wie ich aktuell vermute, ein riesen Erfolg und eine Bereicherung für das Horrorgenre werden wird.

Zimmys Ersteindruck

Was ein Ritt! Dying Light 2 ist für mich persönlich eine echte Überraschung gewesen. Ich muss dazu sagen, dass ich den Vorgänger zwar kenne, aber nie angespielt habe. Mich hat die Präsentation des Spiels komplett weggehauen und überzeugt und- ich bin zwar begeisterungsfähig, was ganz wichtig ist neuen Spielen gegenüber, aber ich bin sehr selten so zufrieden und gehyped aus einer einfachen Präsentation gegangen. Lisa hat euch ein paar Absätze weiter oben ja schon erzählt, worum es in Dying Light 2 geht, wovon ich angetan war sind folgende Punkte: Der Wechsel von Tag und Nacht hat extremen Einfluss auf das Spielgeschehen und die Gegner. Zu Tage machen uns meist Gegner aus verschiedenen Fraktionen das Leben schwer und die Zombies verstecken sich in dunklen Nischen der Welt. Die Zombies sind trotzdem Lichtempfindlich und reagieren auf Geräusche, sodass man manche Passagen taktisch gut geplant überwinden sollte. Wie wir zu unserem Ziel kommen ist trotzdem uns selbst überlassen. Der nächste Punkt ist, dass wir unsere Ausdaueranzeige immer im Auge behalten sollten. Manchmal müssen wir wegrennen, unentdeckt an Gegnern vorbeischleichen, über Dächer und ähnliches im Parcoursstil absolvieren, erklimmen Hürden, Wassertürme und Hindernisse, oder wir hangeln uns von Seil zu Seil. Last but not least, die Fraktionen! Wie werden wir uns entscheiden, wem schließen wir uns an, mit wem machen wir Geschäfte oder erledigen Aufträge? Jede Entscheidung, die von uns getroffen wurde, hat direkten Einfluss auf die Spielwelt, die Geschichte und das Spielgeschehen. Ich bin gespannt, wie sich unsere eigene Geschichte entwickelt. Dying Light 2 gehört definitiv zu meinen Most Wanted Games der gamescom 2018 und ich kann es kaum abwarten, es hoffentlich auch in Deutschland frei verfügbar, endlich in meine Konsole zu schieben und zu zocken bis der Arzt kommt!

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere