30. Januar 2019

Speedlink ORIOS-Serie im Test

By 0 155 Views

Speedlink bringt mit der ORIOS-Serie eine Gaming-Maus, zwei Gaming-Tastaturen und zwei Mauspads auf den Markt. Nachdem ich mir bereits auf der Gamescom 2018 einen ersten Eindruck von dem farbenfrohen Setup machen durfte, konnte ich drei ORIOS-Produkte jetzt selbst testen.

ORIOS RGB Gaming-Maus

Die neue Gaming-Maus kommt im schlanken schwarzen Design mit RGB-Beleuchtung daher. Das Farbenspektakel lässt sich über eine Software einstellen. Rand, Mausrad und Logo können hier in 16,7 Millionen unterschiedlichen Farben beleuchtet werden. Neben verschiedenen Beleuchtungsmodi lassen sich auch fünf verschiedene Profile anlegen. Insgesamt gibt es sieben frei programmierbare, makrofähige Tasten.

Der verbaute Pixart 3325 Sensor hat eine Auflösung von 5.000 dpi, interpoliert sind 10.000 dpi drin. Steuern lässt sich die Empfindlichkeit über zwei dpi-Tasten an der Maus. Die dpi-Werte für die vier verschiedenen Stufen können über die Software nach Belieben angepasst werden. Auf das Durchschalten der dpi reagiert die Maus mit entsprechenden kurzen Farbwechseln.

Die kunterbunt beleuchtete ORIOS Gaming-Maus sieht aber nicht nur cool aus, sondern fühlt sich dank der gummierten Oberfläche auch angenehm an. Im Test mit Shootern hat sie mich absolut überzeugt. Die Maus liegt super in der Hand und gleitet sauber auf dem Mauspad. Die Tasten sowie das Mausrad sind einwandfrei verarbeitet und reagieren schnell.

Einzelheiten:

  • Konfigurierbare Beleuchtung für Rand, Logo und Rad in 16,7 Millionen Farben
  • 7 programmierbare, makro-fähige Tasten
  • High-End-Gaming-Sensor Pixart 3325 mit 5.000dpi (bis zu 10.000dpi interpoliert)
  • 000Hz Polling Rate
  • Onboard-Speicher für 5 Profile
  • Gummierte Oberfläche
  • Extraglatte Gleitpads an der Unterseite
  • Dpi-Schalter
  • Verbindung: USB-A
  • Abmessungen: 128 × 70 × 39mm (L × B × H)
  • Kabellänge: 1,8m
  • Gewicht: 95g
  • UVP: 49,99 Euro

ORIOS RGB Gaming Mauspad (Hardcover)

Auch das ORIOS Mauspad liefert ein farbenfrohes Feuerwerk. Die Beleuchtung von Rand und Logo lassen sich sowohl am Mauspad selbst als auch über die Software einstellen. Im Vergleich zu Stoff-Mauspads fällt beim Spielen sofort die sehr glatte Oberfläche auf. Die Maus gleitet problemlos und vergleichsweise schnell über die harte Mikrotextur. Das ist zunächst gewöhnungsbedürftig und Bedarf einer entsprechenden Anpassung der Mausempfindlichkeit.

So nahezu widerstandslos es auf der Oberfläche flutscht, so bombenfest sitzt das Mauspad auf dem Tisch. Die Anti-Rutsch-Fläche leistet wirklich gute Arbeit und hält das Mauspad auch in stürmischen Situationen in Position.

Ebenso wie die Maus, überzeugt auch das Hardcover-Mauspad mit einer sauberen Verarbeitung.

Ein kleines Manko ist allerdings die Halterung, die oben in der Mitte angebracht ist. Das ein oder andere Mal ist das USB-Kabel der Maus dort hängen geblieben.

Einzelheiten:

  • Beleuchtung für Rand, Logo und Produktname in 9 verschiedenen Modi
  • 16,7 Millionen Farben per Software einstellbar
  • Harte Mikrotextur-Oberfläche
  • Optimiert für alle optischen und Laser-Sensoren
  • Anti-Rutsch-Flächen auf der Unterseite
  • Konfigurierbar über Treiber
  • USB-A-Stecker
  • Abmessungen: 350 × 250 × 4,3mm (B × T × H)
  • Kabellänge: 1,8m
  • Gewicht: 758g
  • UVP: 39,99 Euro
KnockoutMag13

Orios RGB opto-mechanische Gaming-Tastatur

Diese ORIOS-Tastatur von Speedlink setzt, wie der Name verrät, auf opto-mechanische Switches. Hier erfolgt das Auslösen bei Tastendruck durch Infrarotstrahlen. Das Versprechen: Mehr Präzision und Langlebigkeit. Wie langlebig die Tastatur ist, kann ich natürlich nach meinem Test noch nicht sagen. Beim Zocken gab es für mich aber nichts zu meckern. Im Gegenteil: Die Tasten reagieren schnell und präzise, die Tastatur selbst hat guten Grip. Die Gaming-Tastatur verfügt außerdem über Anti-Ghosting mit N-Tasten-Rollover.

Mit aufstellbaren Klappfüßen lässt sich die Tastatur neigen. Die Reinigung ist dank der freistehenden Tasten sehr einfach. Das Kabel ist textilummantelt und hat eine ausreichende Länge von 1,8 Metern. Im Lieferumfang enthalten sind außerdem eine Handballenauflage und ein Keycap-Remover – praktisch!

Die Tastatur ist allerdings ziemlich laut, was vor allem beim Schreiben störend sein kann.

Wie beim Mauspad und der Maus lässt sich auch die Beleuchtung der Tastatur über die Software anpassen. Einzeltastenbeleuchtung oder pulsierende Farbwechsel – hier können sich Gamer richtig austoben.Die Beleuchtung an den Seiten der Tastatur lassen sich leider nicht umstellen. Neben den verschiedenen Beleuchtungsmodi, von denen man neun auch direkt an der Tastatur einstellen kann,  können auch Makro- und Tastenprogrammierung vorgenommen werden.

Einzelheiten:

  • Opto-mechanische Tasten
  • Red Switches mit linearer Schaltcharakteristik und geringem Widerstand ohne hörbaren/spürbaren Klick
  • 9 Beleuchtungsmodi für Tasten und Rahmen (auch ohne Software konfigurierbar)
  • 16,7 Millionen Farben
  • Makro- und Tastenprogrammierung per Software
  • Anti-Ghosting mit N-Tasten-Rollover
  • Rutschfeste Unterseite
  • Robuste und widerstandsfähige Metall-Oberfläche
  • Abnehmbare Handballenauflage
  • Inklusive Keycap Remover
  • Verbindung: USB-A
  • Abmessungen: 451 × 205 × 35mm (B × T × H)
  • Kabellänge: 1,8m
  • Gewicht: 1.091g
  • UVP: 99,99 Euro

Die komplette Peripherie lässt sich über die Software synchronisieren und aufeinander abstimmen. Insgesamt bringt Speedlink mit der ORIOS-Serie ein solides Handwerk für jeden Gamer, bei dem das Preis-Leistungs-Verhältnis wirklich top ist. Und bei der geilen Beleuchtung macht das Zocken gleich noch einmal so viel Spaß.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere