News
4. Dezember 2018

German Comic Con 2018 // Knockout auf der Comic Con in Dortmund

By 0 24 Views

Es war mal wieder an der Zeit, Dortmund unsicher zu machen. Dieses Mal verkleidet als Spider-Man und begleitet mit einer guten Kumpeline, die ebenfalls sehr gespannt auf die Veranstaltung war. Seit 2015 besuche ich nun die German Comic Con in Dortmund. Bis jetzt bin ich immer zufrieden gewesen und war deshalb guter Dinge, dass mir auch dieses Jahr die Comic Con zusagen würde. Zu unserem Glück war das Wetter auf unserer Seite, sodass wir während der Fahrt weder mit Regen noch mit Glätte rechnen mussten. Und auch eine lange Warteschlange blieb uns beiden erspart. Schnell noch eben die Eintrittskarten raus geholt und dann konnte die bunte Comicreise auch schon losgehen. Doch würde sie auch noch genauso Spaß machen wie die Jahre davor auch?

Schon nach wenigen Minuten fielen mir drei Sachen sofort auf: Die Gänge waren breiter und angenehmer zu durchlaufen, es waren weniger Cosplays unterwegs als gedacht und für Fans und Sammler des gedrucktem Mediums gab es eine dieses Mal etwas kleinere Auswahl an Comics, Mangas, Taschenbücher und Sammelbänder. Dafür gab es mal wieder ein großes, breites Angebot an Merchandise. Ob man nun auf der Suche nach Figuren, Bettwäsche, T-Shirts, Poster und so weiter war, hier gab es mal wieder für das Sammler- und Fanherz alles. Wobei ich persönlich nichts dagegen hätte, wenn man auf den einen oder anderen Merchandise-Stand nächstes Mal verzichtet, denn ich bin ehrlich: Das alles fühlt sich mittlerweile mehr wie ein Kaufhaus als wie eine klassische Comic Con an. Zudem kam ich mir von der breiten Masse an Sammelfiguren, Klamotten und Co. etwas überschüttet und erdrückt vor. Aber nun gut, sei’s drum…

Deftiges und süßes Essen, erfrischendes Trinken und leckere Naschereien aus Japan gab es ebenfalls zur Genüge. Zudem war es eine tolle Idee, dass man sich dieses Jahr ein paar nette Programme für Kinder einfallen lassen hat. So hat man zum Beispiel eine große Hüpfburg bereitgestellt, damit die „kleinen Helden“ sich mal so richtig schön austoben konnten. Zudem gab es mal wieder eine Abteilung für Filmfans, die eine perfekte Gelegenheit hatten ihre DVD und Blu-ray -Sammlung zu erweitern, einen Zockerbereich, wo man Flipperautomaten oder klassisch Pong spielen konnte und eine Retro-Abteilung, mit diversen Spielen und Konsolen aus vergangener Zeit (SNES, Game Boy, SEGA etc.). Letzteres habe ich mir ehrlich gesagt erst gar nicht näher angeschaut. Mittlerweile ist es ein absolutes Trauerspiel, was man für Preise für Retrospiele verlangt. Egal, lassen wir das Thema.

Umso erfreulicher ist es, dass nicht nur prominente Schauspieler und Comiczeichner, sondern auch immer mehr selbständige Zeichner und Künstler ihren Weg nach Dortmund zur Comic Con gefunden haben. Hier durften sie mit vollen Stolz präsentieren, was künstlerisch so alles möglich ist. Eine sehr willkommene und wohltuende Abwechslung zu dem ganzen Main Stream-Einheitsbrei- Sehr erfreulich, aber ein paar Stände mehr davon wären echt super. Leider fehlen mir für meinen Geschmack immer noch ein paar Stände und Abteilungen, wo Zeichenbedarf, wie Comicpapier, Tuschenstifte, Farbstifte usw. angeboten werden. Schön und gut, dass man imme hin einen Stand (!) hatte, wo das Künstlerherz etwas höher schlagen konnte, jedoch bin ich der Meinung, dass da noch ein bisschen mehr Luft nach oben ist.

Nachdem wir alle Hallen durchgegangen sind, alles gesehen und uns noch ein paar Bilder und Comics gegönnt haben, machten wir uns müde, aber zufrieden langsam auf Richtung Heimat. Nun, ich bin ehrlich, zwar bin ich immer noch zufrieden gewesen und hatte insgesamt eine tolle Zeit, aber eine leichte Enttäuschung verspürte ich im Nachhinein doch noch irgendwie. Wie bereits weiter oben erwähnt fühlt sich das Ganze immer weniger wie eine klassische Großveranstaltung, und dafür immer mehr wie ein Besuch im Kaufhaus an. Es würde mich sehr freuen, wenn man sich nächstes Jahr wieder mehr auf die „alten Stärken“ konzentrieren und nicht alles nur mit Merchandise vollknallen würde. Aber na gut, ich möchte nicht zu viel meckern, ich lasse mich nächstes Jahr gerne wieder blicken. See you next time, German Comic Con Dortmund.

Bildergalerie

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere