13. Januar 2019

Resident Evil 2: So gut ist die 1-Shot Demo

By 0 40 Views

In weniger als zwei Wochen ist es endlich so weit und das lang ersehnte Remake vom Horrorklassiker Resident Evil 2 erscheint für den PC, die PS4 und Xbox One. Passend zum Wochenende wurde die herunterladbare, 30-minütige 1-Shot-Demo veröffentlicht, welche noch bis zum 31. Januar erhältlich sein wird. Ich habe also mein Zockerzimmer verdunkelt, Kerzen angezündet und die Demo gespielt – ob sich der kurze Einblick in das Spiel lohnt, teile ich euch in meiner Preview mit.

Resident Evil 2 Demo

Vielversprechende Neuveröffentlichung

In Resident Evil 2 schlüpft ihr schon bald erstmalig oder ein weiteres Mal in die Rolle von Leon Kennedy und Claire Redfield und versucht aus dem von Zombies verseuchten Raccoon City zu entkommen. Während das Spiel vor 20 Jahren noch mit aus heutiger Sicht grausiger Panzersteuerung und altbackener Grafik daherkam, offenbart die Demo schon jetzt, wie gut ein Remake aussehen und spielbar sein kann. Während die Neuauflagen der bisher veröffentlichten Resident Evil-Teile in Punkto Grafik und Steuerung nur grob verbessert worden sind, setzen die Eindrücke der 1-Shot-Demo zu Resident Evil 2 schon jetzt Maßstäbe und ein Zeichen, wie ein entstaubtes und aufgewertetes Retrospiel sein muss.

Horrorfeeling aus dem Bilderbuch

Die 1-Shot-Demo zu Resident Evil 2 wirft euch zügig in ein gruseliges und düsteres Setting mit einer schaurigen Atmosphäre, die euch direkt einen Schauer über den Rücken laufen lässt. Die ersten Zombies und klassischen Resident Evil-Inventarkombis, sowie Waffen lassen nicht lang auf sich und ihren Einsatz warten. Die Zombies sehen für Horrorfans und auf ihre ganz eigene Art und Weise wunderschön aus und lassen sich mit gezielten Schüssen zwischen die Augen oder Angriffe mit dem Messer ausschalten. Sollten direkt mehrere Zombies gleichzeitig auf euch warten, steigt der Blutdruck und euer Können am Gamepad ist gefragt. Und so schön die 1-Shot-Demo mit ihrem Horror, den angeschnittenen Rätseln und Untoten auch ist, so schnell sind die angesetzten 30 Minuten auch schon vorbei. Ein zweiter Run oder erneutes Spielen stehen leider nicht zur Auswahl.

Ersteindruck

Choo choo, der Hype-Train ist da – die nächsten zwei Wochen bis zum Release von Resident Evil 2 werden mir persönlich ziemlich lang erscheinen. Schon in den ersten fünf Minuten der Demo wurde mir bewusst, dass Capcom mit diesem Remake wohl ein Spiel veröffentlichen werden, das atmosphärisch und technisch mit aktuellen Horrorgames mithalten und Fans sowie Neulinge der Resident Evil-Reihe in seinen Bann ziehen kann. Das Spiel fühlt sich mit der zeitgemäßen Steuerung toll an, überzeugt mit seiner Grafik und literweise schön glänzendem Zombieblut. Ich will mehr und kann euch die 1-Shot-Demo für ein kleines Horror-Vorspiel nur ans Herz legen.

Resident Evil 2 (Remake) erscheint am 25. Januar 2019 für PC, PS4 und Xbox One.

Next Post

Degrees of Separation

22. Januar 2019 0
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere